Zum Hauptinhalt springenZum Hauptmenü springen
Aktuelles
Informationen der EWIBO
 

Info-Veranstaltung zur Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung

Foto: shutterstock.com (Timyee)

Am Donnerstag, 14. November 2019, 17:30 Uhr, IpaBoH-Forum Bocholt. Teilnahme kostenlos!

Am Donnerstag, 14. November 2019, findet im IpaBoH-Forum für Gesundheits- und Beschäftigungsförderung ein Themenabend über „Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung“ statt. Die Teilnahme ist kostenfrei, Beginn ist um 17:30 Uhr in den Räumen des IpaBoH am Fisserhook 11.

Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung sind Erklärungen, mit deren Hilfe man seinen selbstbestimmten Willen dokumentieren kann für den Fall, dass man unabhängig vom Alter durch Unfall, Krankheit oder Alter nur noch eingeschränkt entscheidungsfähig sein sollte. Immer wieder hört man von Ereignissen und Schicksalsschlägen, bei denen Menschen plötzlich und ungewollt in Situationen geraten, in denen sie nicht mehr für sich selbst Entscheidungen treffen können. Sie sind dann auf die Hilfe anderer Menschen angewiesen, die für sie entscheiden und ihre persönlichen Angelegenheiten regeln.

Referieren werden Sanna Zachej (Sozialdienst Katholischer Frauen) und Jutta Ehlting vom Fachbereich Soziales der Stadt Bocholt.

Hintergrund: IpaBoH-Forum

Das „IpaBoH“ (Kürzel für Industriepark Bocholt) am Fisserhook 11 ist ein Kompetenzzentrum für betriebliche Gesundheits- und Beschäftigungsförderung. Es versteht sich als überbetriebliche, zentrale Anlaufstelle für Bocholter Unternehmen, die mit qualifizierten Angeboten und Seminaren unterstützt, dem Fachkräftemangel zu begegnen und die Mitarbeiterschaft bis zum Rentenalter gesund und leistungsfähig zu halten. Finanziell wird das Projekt durch das Land NRW und den europäischen Sozialfonds unterstützt. Weitere Informationen unter http://www.ipaboh.de.