Zum Hauptinhalt springenZum Hauptmenü springen
Das Europa-Haus
Ort innovativer Ideen
 

Innovationen entstehen häufig dann, wenn Menschen über (selbst gesetzte) Grenzen hinweg gemeinsam Lösungen für komplexe Aufgaben suchen.

Wir schaffen daher Räume, in denen barrierefrei, fehlertolerant und respektvoll interdisziplinär quergedacht werden kann. Dies hilft uns, unseren Auftrag zu erfüllen und die soziale Entwicklung in Bocholt zu unterstützen. Dabei denken wir vernetzt mit unseren Partnern über Ressortgrenzen hinweg und entwickeln neue Ansätze. Neben den Partnern des „Konzerns Stadt“ arbeiten wir eng mit den Vereinen Jugendhilfe und soziale Integration (jusina) e.V. und Leben im Alter (L-i-A) e.V. zusammen. Auch mit wissenschaftlichen Partnern sowie lokalen und regionalen Akteuren denken wir gemeinsam quer und entwickeln wir sozialraumorientierte und innovative Lösungen für Aufgaben in Bocholt und darüber hinaus.

Dies gilt z.B. für unsere Mitwirkung an verschiedenen Forschungsprojekten, am Prozess Zukunftsstadt am Mobilitätskonzept der Stadt Bocholt, an der Quartiersentwicklung oder an der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund in Gesellschaft und Arbeit.

 
Das Europa-Haus
Ort des Fortschritts in Bocholt
 

IDEENSCHMIEDE EUROPA-HAUS

Ganz besonders freuen wir uns, das unser Europa-Haus Bocholt  mit dem Titel "Ort des Fortschritts" als Brutstätte sozialer Innovationen ausgezeichnet wurde. Dort verknüpfen wir Wissen und Ressourcen an einem zentralen Standort, um weiterhin nachhaltig gemeinsam über wichtige Zukunftsthemen in Bocholt querdenken zu können.